Feng Shui - A4

Feng Shui

Mit der Integration von Feng Shui in den architektonischen Arbeitsprozess wird, neben den funktionalen und ästhetischen Qualitäten, auch das Wohlbefinden des Menschen in die Betrachtungsweise umfassend miteinbezogen.

Feng Shui ist die alte chinesische Kunst, die Umgebung des Menschen optimal zu gestalten. Der Mensch mit seinen physischen, sozialen und spirituellen Bedürfnissen steht im Mittelpunkt der Betrachtung. Landschaften und Gebäude werden so gestaltet, dass alle Aspekte des Menschen gefördert werden.

In Europa ist Feng Shui unter dem Namen chinesische Geomantie bekannt geworden. Zu vorgeschichtlichen Zeiten existierte eine Geomantie - also ein Wissen um die Energien der Erde - die weltweit angewandt wurde. Man findet noch heute Spuren dieser Lehre in alten Bauwerken der Mayas, in Stonehenge, Carnac, in Dolmen, Menhiren und Hünengräbern, aber auch als lebendiges Wissen in Madagaskar, bei den australischen Aborigines und anderen Naturvölkern.

Auch Europa besitzt Zeugnisse eines grossen Wissens, wenn man sich die Kathedralen z.B. von Chartres oder Santiago de Compostela betrachtet. Diese Kunst ging mit der Aufklärung (ca.1780) und dem Beginn der Industrialisierung des Westens verloren. Heute sind wir auf Quellen ausserhalb Europas angewiesen. Im chinesischen Feng Shui ist die Lehre der Geomantie vollständig erhalten geblieben.

Feng Shui – Einführung

Feng Shui bedeutet wörtlich übersetzt „Wind feng und Wasser .“ Der Name stammt aus dem 4. Jh. n. Chr. und beruht darauf, dass man den Wind und das Wasser für die direkten Ausformungen der Lebenskraft Qi in der Natur hielt.
Feng Shui entstand aus der Notwendigkeit heraus sich in einem Siedlungsraum mit der Natur so zu arrangieren, dass man darin möglichst lange und gesund überleben kann. Weil alle Dinge direkt oder indirekt aus der Erde kommen oder von ihrer Produktivität abhängen, (Nahrung, Gegenstände, belebte Formen) ist Feng Shui die traditionelle chinesische Wissenschaft des Erdbodens und in einem umfassenden Sinn des Lebensraumes. Dieser besteht nicht nur aus dem Erdboden, sondern auch aus der Vegetation, dem Klima und den Jahreszeiten, und anderen bekannten Erscheinungen der Natur. Im Laufe der Geschichte hat sich Feng Shui von einer Besiedlungstechnik zu einer hoch stilisierten Umgebungsgestaltung entwickelt, in denen sich geographische, klimatische, architektonische und kosmische Gegebenheiten miteinander vermischen.

Klassisches Feng Shui

Die älteste Schule im klassischen Feng Shui ist Luan tou Luan tou, im Westen Formenschule genannt. Dabei geht es um die optimale Positionierung eines Bauplatzes, der durch die natürliche Landschaftsformation geschützt ist. Eine jüngere Schule arbeitet mit den Himmelsrichtungen, die am Haus mit dem Luo Pan Luo Pan, einem Kompass gepeilt und auf den Hausgrundriss übertragen werden. Feng Shui geht davon aus, dass die Erdkräfte in Form von Qi Qi immer und unabhängig vom Menschen wirken. Der Mensch kann diese erkennen und entsprechend nutzen. Die jüngste Schule ist die Fliegende Sterne Schule Xuan kong fei xing (Xuan kong fei xing), welche sich mehr auf die zeitlichen Einflüsse in einem Haus fokussiert.

Wie sieht ein Feng Shui Gebäude aus?

Die Impulse und Erkenntnisse die mit der Feng Shui Analyse gewonnen werden, fliessen von Anfang an in den Entwurfs- und Bauprozess ein. Bereiche, Richtungen aber auch zeitliche Aspekte werden mitberücksichtigt. Anders als in der westlichen Baupraxis welche nur die dreidimensionalen Aspekte im Planen beachtet, wird beim Feng Shui auch die vierte Dimension, also die Zeit, in den Planungsprozess integriert. "Feng Shui bedeutet, zur richtigen Zeit am richtigen Ort das Richtige zu tun" (H. Choy). Das Gebäude und dessen Energiequalitäten verändern sich mit der Zeit – alles ist in Wandlung (Diese Veränderungen werden unter anderem im Buch der Wandlung ‚I Ging’ thematisiert). Ein Feng Shui Gebäude das sensibel auf die örtlichen und zeitlichen Gegebenheiten reagiert, unterscheidet sich rein äusserlich oder ästhetisch auf den ersten Blick nicht von einem ‚normal’ geplanten Haus. Die besonderen Energiequalitäten des Feng Shui Gebäudes werden für die Bewohner erst nach dem Bezug spürbar sein.

Wir arbeiten mit folgenden Techniken des klassisch chinesischen Feng Shui

Download
Feng Shui PDF